MBS LOGISTICS

MBS Köln Headoffice

Hansestrasse 57
51149 Köln
Deutschland

Telefon: +49-2203-9338-0

info@mbscgn.de

STANDORTE & ANSPRECHPARTNER

Servicetelefon: +49-2203-9338-0

E-Mail: mbs@mbscgn.de

MBS ANYTIME 24/7

ROAD – AIRFREIGHT – OBC – CHARTER

+49-2203-9338454 anytime@mbscgn.de

Weitere Informationen

MBS Newsflash

Freitag, 2. Oktober 2020

Luftfracht - Lufthansa Cargo fliegt weiterhin aus/nach Indien + + + Seefracht - Situation nach der Golden Week + + + Seefracht - Hackerangriff auf die französische Reederei CMA-CGM + + + Bahnverkehr von/nach China + + + Neue Importregularien für Aus...

Luftfracht - Lufthansa Cargo fliegt weiterhin aus/nach Indien

Der geplante Passagierflugplan der Lufthansa für Oktober 2020 wurde von den indischen Behörden unerwartet abgelehnt, so dass alle Passagierflüge zwischen dem 30. September und dem 20. Oktober gestrichen werden mussten. Der Frachter-Flugplan der Lufthansa Cargo bleibt hingegen unverändert und wird wie geplant durchgeführt. Sobald die beteiligten Behörden der Wiederaufnahme der Passagierflüge zustimmen, wird Lufthansa Cargo die indischen Destinationen auch mit  Passagierflügen wieder bedienen.

Seefracht - Situation nach der Golden Week

Der Frachtraum aus Asien ist noch immer stark ausgelastet. Wir rechnen für die Zeit nach der vom 01.10. bis 07.10. stattfindenden Golden Week mit weiteren Engpässen, da viele Reeder in Ihren Allianzen die Kapazitäten auf den Europa-Routen eingeschränkt haben. Zudem kommt es aufgrund kurzfristiger Änderungen der Loops verstärkt zu Verzögerungen bei der Ankunft in Hamburg bzw. Rotterdam.

Seefracht - Hackerangriff auf die französische Reederei CMA-CGM

Die französische Reederei CMA-CGM wurde während der letzten Tage Opfer eines Hackerangriffs. Die Systeme sind auf ein Minimum reduziert. Dies führt zu erheblichen Einschränkungen in der Kommunikation und im Datenaustausch. Somit kann es zu deutlichen Verzögerungen bei der Zollabfertigung oder der Abnahme von Containern kommen. Im Export hat dies Einfluss auf bereits gebuchte und angelieferte Container und auf die Erstellung von Dokumenten.

Bahnverkehr von/nach China

Die Abfertigungszeiten bei der Umgleisung der Spurweiten an der weissrussisch/polnischen Grenze haben sich wieder normalisiert und der Betrieb läuft dort wieder störungsfrei. Die aktuelle politische Lage in Belarus lässt keine Prognosen über die weitere Entwicklung zu. Entlang der „neuen Seidenstraße“ müssen alle Züge aus China nach Westeuropa Belarus durchqueren.

Das zunehmende Interesse am Bahnverkehr aus China hat dazu geführt, dass auf manchen Strecken für den Oktober keine freien Kapazitäten mehr für Vollcontainer vorfügbar sind. Mit unseren Vorbuchungen und unseren regelmäßigen Sammelcontainern sorgen wir jedoch dafür, dass Ihre Sendungen auch während dieser Phase verladen werden können.

Neue Importregularien für Australien

Laut Australian Government Department of Agriculture and Water Resources gelten ab dem 01. September neue Regularien für alle Importe auf dem Luft- und auf dem Seeweg nach Australien. Dabei gilt eine begrenzte Begasungspflicht für gefährdete Waren. Diese Maßnahme gilt zunächst bis zum 31.05.2021 und soll der Vertreibung der marmorierten Baumwanze vorbeugen.

Eine Liste mit gefährlich eingestuften Waren und weitere Informationen finden Sie hier.